Deren Füße sanftes Schreiten (Demo) (C) 2019zur Übersicht
Get the Flash Player to see this player.

Melodie, Instrumente, Arrangement: Ragin; Text: Hermann Ritter; Gesang: Eira, Ragin
3:48

Wie einst Priesterinnen schritten,
durch das siebentor´ge Theben,
deren Füße sanftes Schreiten
füllte Troja einst mit Leben.

Wie Vestalinnen gegangen,
gold´ne Bänder um das Bein,
Fesseln, schlank wie junge Birken,
Priesterinnen; edel, rein.

Deren Zehen leises Tappen
Marmorglanz zum Jauchzen bringt.
Alte Tempelmauern preisen
die, die gehend leise singt.

Schlanke Fesseln, da der Schimmer -
teuren Öles matter Glanz.
Weiß nicht - schreiten sie zum Tempel
oder schreiten sie zum Tanz?




www.homomagi.de/lyrik.htm

























Foto: Wikipedia